HBV Jena 90

Tandem-Tag beim HBV

Strahlende Kinderaugen beim 1. Tandem-Tag des HBV

 

Nach langer, teils ungewisser Vorbereitung, fand am vergangenen Samstag der 1. Tandem-Tag des HBV statt. Im Rahmen unseres Projektes „Integration durch Sport“ konnten handballinteressierte Kids verschiedener Nationen bei uns in der Halle erste Handballluft schnuppern. Angeworben und vor Ort unterstützt wurden sie dabei jeweils durch ein HBV-„Vereinskind“ als Tandempartner an ihrer Seite.

 

Nach einem kurzen Kennenlernen zwischen Trainer/innen und Spieler/innen begann der Tag sofort mit bekannten Aufwärmspielen. Entsprechend der altersgerechten Teilung der Gruppe in die „Minis“ und die „Großen“ wurde auf beiden Hallenhälften fleißig geübt und trainiert. Die „Kleinen“ versuchten sich an ersten Übungen zum Prellen des Balles und Passen, um abschließend die ersten Tore zu erzielen. Auf der anderen Hallenhälfte übten sich die „Großen“ an Staffelspielen sowie dem Minihandball, einer Spielform, bei der man 3 gegen 3 auf das Querfeld spielt. Nach dem kräftezehrenden Training gab es für alle in der Mittagspause eine Stärkung, welche durch unser Catering-Team wie immer perfekt vorbereitet wurde. Die gemeinsame Pause mit allen Teilnehmern, Trainern und Eltern bot genügend Zeit, um sich zum Thema Mitgliedschaft, Trainingszeiten usw. auszutauschen. Zu guter Letzt kamen alle bei einem Abschlussspiel nochmal an ihre Grenzen, musste doch das Gelernte direkt in die Praxis umgesetzt werden.

 

Strahlende Augen und viel Lob gab es für die Organisatoren und Trainer vor Ort. Den ein oder anderen Teilnehmer konnten wir direkt für ein weiteres Training in den Jugendmannschaften begeistern und im Laufe der Woche in der Halle begrüßen!

Das schreit auf jeden Fall nach Wiederholung in der nächsten Saison!

 

Ein großer Dank geht an alle Helfer und alle teilnehmenden Kindern, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben!

Newsübersicht
Mit freundlicher Unterstützung