HBV Jena 90

Die Bad Girls holen sich zwei Punkte gegen Sonnenberg

Am 24.11.2018 spielten unsere "C-Mädels" gegen die Mädchen des Sonneberger HV. Es war das Rückspiel zum Duell der Vorwoche. Das "Horrorspiel" in Sonneberg endete nach regulärer Spielzeit unentschieden 12:12. Allerdings wurde es im Nachgang am "grünen Tisch" auf Grund eines Regelverstoßes für unsere Mannschaft gewertet.

Hier der selbstgeschriebene emotionale Bericht: 

Die Motivation zu gewinnen war da, wir zeigten wie Handball in Jena funktioniert. Die Sonnebergerinnen kamen nur zu 7… das bedeutete ohne Auswechselspieler. Ein weitere Motivation für die wJc des HBV Jena 90.. Wir spielten eine gute erste Halbzeit mit 5:1 verabschieden wir uns unter großen Applaus in die Pause. Die zweite Halbzeit wurde aggressiver und in manchen Minuten ziemlich unsportlich. Sonneberg warf Tore und holte uns fast ein… doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Wir erkämpften uns wieder den sichern Vorsprung. Wir gewannen mit 9:4 das Spiel gegen Sonneberg. Wir wollen nicht leugnen das ein paar Tränen gelaufen sind, aus Freude und Wut:). Wir haben jetzt noch 3 Spiele und dann ist die Saison beendet und wir hofffentlich noch auf Platz 1. Seit 4 Jahren sind wir jetzt schon eine Mannschaft und wir verloren am Anfang jedes Spiel. Doch unserer Sprung beweist das wenn man viel alles schaffen kann. Wenn man an einander glaubt und kämpft. Jede Spielerin aus dieser Mannschaft ist ein Teil dieser Mannschaft ohne die wir das nicht schaffen würden. Danke an alle Spielerinnen der wJc. Die gezeigt haben wie man weiterkämpft und aus Fehlern lernt. Danke an unserer großartig Torhüterin Diana. Diana was du dieses Spiel geleistet hast war atemberaubend, danke! Danke an die Spielerinnen der wJD das ihr uns auch dieses Spiel wieder begleitet habt. Danke an unsere Trainer. Ihr zwei bekommt das größte Dankeschön, weil ihr uns nach viel Tränen und Schweiß und vielleicht auch ein paar grauen Haaren zu dem gemacht habt, was wir heute sind. Für die Motivation, den Glauben und die Geduld. Wir wissen das es nicht eine unserer besten Spiele waren, doch wir werden gemeinsam daran kämpfen, als Mannschaft. Eine Mannschaft, ein Traum. Bis zum 16.12

fehlende Spielerinnen: Laura und Lara. Wir hoffen beim nächsten Spiel seit ihr wieder da:)

Tore: Fabienne Nicht: 2 Tore Helene Maisel: 2 Tore Amelie Birner: 3 Tore Karoline Kießling: 2 Tore

Newsübersicht
Mit freundlicher Unterstützung